26.04.2018  

Evakuierungseinsatz an der Gemeinschaftsschule Eppelborn

Großeinsatz am Morgen an der Gemeinschaftsschule in der Hellbergstraße

Am Mittwoch gegen 9.45 Uhr bemerken Schüler der Gemeinschaftsschule Eppelborn in einem Flur einen beißenden Geruch, klagten über Atemwegsreizungen und brennende Augen. Daraufhin wurde die komplette Schule evakuiert, Großeinsatz-ABC-Alarm wurde ausgelöst und es rückten dutzende Helfer von Feuerwehr und DRK an. Unter anderem wurde auch der Gefahrstoffzug des Landkreises Neunkirchen alarmiert. Rund 350 Kinder wurden zunächst auf dem Sportplatz unter Quarantäne gestellt und anschließend vom DRK, u.a. von den DRK OV Eppelborn und Hüttigweiler-Hirzweiler, in der Hellberghalle betreut. 55 Schüler/innen und 4 Lehrer, die mit dem Reizgas in Berührung kamen, mussten sich zunächst einer Notkontamination unterziehen bevor sie vorsorglich mit den KTWs und MTWs des DRK bzw. der Feuerwehr in fünf verschiedene Kliniken im Saarland gebracht wurden.
Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass im Flur wohl Reizgas versprüht wurde. Die betroffenen Kinder wurden notdekontaminiert und danach im Krankenhaus untersucht.

An Ortsvereinen aus dem Kreisverband Neunkirchen waren im Einsatz:
DRK Ortsverein Spiesen-Elversberg mit MTW
DRK Ortsverein Illingen mit MTW
DRK Ortsverein Hüttigweiler-Hirzweiler mit MTW
DRK Ortsverein Stennweiler mit KTW
DRK Ortsverein Eppelborn mit MTW und KTW


Video mit Landrat Sören Meng zum Ereignis auf facebook (F)


Fotos: Feuerwehr Eppelborn (Frank Recktenwald) und DRK FB Öffentlichkeitsarbeit KBL Neunkirchen (Michael Schorr):





Anregungen/Fragen...
(F) (F)
Kontakt:
DRK-Ortsverein Eppelborn e.V.
Schleidstr. 19d
66571 Eppelborn

Telefon: 06881/962161
Fax: 06881/962163
E-Mail: info@drk-eppelborn.de